Auslandspraktikum

Wissenswertes für zukünftige Praktikanten im Ausland

JugendBildungsmesse - Auslandsaufenthalte Auslandsstudium

Was erwartet dich?

Praktika dienen im Allgemeinen dazu, Berufserfahrungen zu sammeln, verschiedene Arbeitsbereiche und Branchen kennenzulernen und in den Arbeitsalltag hinein zu schnuppern. Wer Praktika und Auslandserfahrungen kombinieren möchte, hat in verschiedenen Ländern die Möglichkeit dazu.

Neugierig geworden? Hier erfährst du mehr zum Auslandspraktikum:

Voraussetzungen

Für ein Auslandspraktikum muss man in den meisten Fällen volljährig sein. Darüber hinaus hängt der Erfolg eines Praktikums von der Bewerbung und von den Vorkenntnissen ab, die man vorzuweisen hat. Ein Student im höheren Fachsemester und ein Auszubildender im fortgeschrittenen Lehrjahr haben damit bessere Chancen auf ein Praktikum, das den eigenen Vorstellungen und Wünschen entspricht, als ein Schulabgänger ohne fachliche Qualifikationen. Auch die Sprachkenntnisse sind eine wichtige Voraussetzung beim Auslandspraktikum.

Darüber hinaus sollte man sich bewusst machen, dass der ungewohnte Arbeitsalltag sehr kräftezehrend sein kann, besonders in einer unbekannten Umgebung. Die Kommunikations- und Umgangsformen am Arbeitsplatz können sich sehr von den gewohnten unterscheiden. Offenheit und Feingefühl sind sicherlich auch beim Umgang mit der Gastfamilie oder den WG-Mitbewohnern gefragt.

Zielländer

Im Grunde sind Praktika in einer Vielzahl von Ländern möglich. Von Vermittlungsagenturen vergebene Praktika werden meistens in englischsprachigen Industrienationen absolviert. Dazu zählen Großbritannien, Kanada, die USA, Australien und Neuseeland. Auch in asiatischen Ländern wie China, Japan, Indien und Singapur werden Praktikumsplätze angeboten.

Kosten

Praktika im Ausland sind in den meisten Fällen unbezahlt, es wird zum Teil eine Aufwandsentschädigung vom Arbeitgeber bezahlt. Daher muss man als Praktikant selbst für Reisekosten, Unterkunft, Verpflegung und andere Lebenshaltungskosten, Versicherungen und ggf. medizinische Vorsorge sowie Visumsgebühren aufkommen.

Wird das Praktikum von einer Agentur vermittelt, berechnet diese für die Serviceleistungen teilweise hohe Gebühren. Dazu kommen ggf. die Kosten für einen vorangestellten Sprachkurs.

Varianten

Eigeninitiative

Es ist durchaus möglich, sich auf eigene Initiative bei Unternehmen im Ausland um ein Praktikum zu bewerben, der Rechercheaufwand ist jedoch sehr hoch. Dazu sollte man sich darüber im Klaren sein, dass Praktika in einigen Ländern wenig verbreitet sind, bzw. andere Vorstellungen von Praktika vorherrschen, daher stößt man bei potentiellen Arbeitgebern ggf. auf Desinteresse oder Unverständnis. Die Chancen auf einen Praktikumsplatz erhöhen sich in den meisten Fällen entsprechend dem Niveau der Sprachkenntnisse und der fachlichen Qualifikationen.

Praktikumsbörsen

Im Internet finden sich zahlreiche Datenbanken mit Praktikumsangeboten. Diese können die Suche sicherlich erleichtern, ansonsten gelten die gleichen Anmerkungen wie bei der Praktikumssuche auf Eigeninitiative.

Vermittlungsorganisation

Übernimmt eine Agentur die Vermittlung des Praktikumsplatzes, steht dem Praktikanten zugleich ein Ansprechpartner für Fragen und zur Unterstützung bei der Beantragung des Visums, bei der Suche nach einer Unterkunft und bei Versicherungsabschlüssen zur Verfügung. Dennoch steigen auch in diesem Fall die Chancen auf einen spannenden, herausfordernden Praktikumsplatz mit den vorhandenen Fach- und Sprachkenntnissen. Studenten und Auszubildende in höheren Semestern bzw. Lehrjahr besitzen daher bessere Voraussetzungen als Schulabgänger. Für letztere kann die Vermittlung eines Praktikums in der gewünschten Branche mitunter schwer realisierbar sein. In jedem Fall sollten Schulabgänger angesichts ihrer geringeren fachlichen Qualifikationen keine zu hohen Ansprüche an die Art und Vielfalt der Aufgaben mitbringen. Als Alternative ist auch ein internationaler Freiwilligendienst denkbar, um praktische Erfahrungen im Ausland zu sammeln.


Erfahrungsberichte zum Auslandspraktikum

JugendBildungsmesse - Erfahrungsbericht Auslandspraktikum: Frankreich, Kulturzentrum

LINDA RINGEL

Deutsch-französische Freundschaft
Weiterlesen
JugendBildungsmesse - Erfahrungsbericht Auslandspraktikum: Vietnam, Reiseagentur

AMELIE HAUPT

Praktikum in Hanoi
Weiterlesen
JugendBildungsmesse - Erfahrungsbericht Auslandspraktikum: Schottland, Verlag

SARAH FISSME

Verlagspraktikum in Edinburgh
Weiterlesen
JugendBildungsmesse - Erfahrungsbericht Auslandspraktikum: Chile, Goethe-Institut

JASMIN SUM

Chile hautnah
Weiterlesen
JugendBildungsmesse - Erfahrungsbericht Auslandspraktikum: China, Unterricht Englisch

CORNELIA DOPPLER

Schauspielkunst im Englischunterricht
Weiterlesen

Mehr Lesestoff zum Thema Praktikum im Ausland

MATERIAL-BESTELLUNG

Möchtest du andere interessierte Jugendliche auf die JuBi aufmerksam machen? Bestelle kostenlos Flyer und Plakate zum Auslegen und Aufhängen!

Zur Bestellung

KONTAKT

Hast du Fragen zu den JuBis, zu Stipendien oder unseren Ratgebern? Schreib uns, ruf uns an oder besuche uns am Messe-Infostand!

Zum Kontakt

Kennst du schon unser JuBi-Video?

Ob Auslandsjahr, Schüleraustausch, Sprachkurse, Jugendreisen, Feriencamps, Work & Travel,
Freiwilligenarbeit, Au-Pair, Gap Year Programme, Praktika oder Studium im Ausland:

Auf der JuBi werden Träume zu Plänen – Make It Happen!

Scroll to Top